Plötzlich kann sie es sich doch nicht mehr vorstellen?! (Öffentlich)

Andrea-keine Ahnung @, Sonntag, 19. November 2017, 19:28 (vor 333 Tagen)

Hey ihr Lieben,
ich schreibe mal in das Forum,weil ich hier vielleicht auf Frauen treffen,die mich verstehen,ähnliches erlebt haben oder mir einfach Mut machen können. Ich muss dazu sagen,dass ich wunderbare Freunde und eine tolle Familie hab,die an meiner Seite sind,aber ich habe das Gefühl,dass mich nicht wirklich jemand versteht. Ich muss mit meiner Geschichte etwas ausholen...sorry ;-) und keine Ahnung ob ich hier richtig bin aber ich versuch es einfach:-)
Ich bin 30 Jahre alt und habe bis vor 3 Jahren niemals gedacht,dass ich mich auf eine Beziehung mit einer Frau einlassen könnte. Es begann vor 3 Jahren. Wir waren bereits schon 4 Jahre beste Freundinnen.Haben uns im Studium kennengelernt. Nach 2 Jahren studierten wir in unterschiedlichen Städten,aber unsere Freundschaft hielt die Distanz von 600km locker aus. Jeden Tag wurde telefoniert oder geschrieben etc. Naja und im Urlaub nach 4 Jahren Freundschaft ist es dann irgendwann passiert und wir kamem uns plötzlich näher und haben uns geküsst. Es kam alles von ihrer Seite aus,obwohl sie auch zu der Zeit noch in einer Beziehung mit einem Mann war(bereits 5 Jahre). Sie machte Tage zuvor bereits seltsame Andeutungen,suchte anders meine Nähe und schaute mich anders an als sonst. Aber ich habe mir da noch rein gar nichts gedacht...ich mein beste Freundinnen seit 4 Jahren und ich habe nie daran gedacht intimer mit einer Frau werden zu können. Nach dem Kuss dachten wir erstmal nur daran,dass es was neues und aufregendes sei.Ich war im Gegesatz zu ihr immer zurückhaltender anfangs...sie fand es aber so schön und schrieb mir süße liebevolle Dinge und die Wochenenden, die wir uns trafen waren einfach wunderschön. Irgendwann merkte ich aber,dass ich zu viel Gefühl investierte also sagte ich ihr,dass ich das nicht mehr könne und brach den Kontakt ab. Zu der Zeit war ich in Dresden und machte ein Praktikum. Sie meldete sich dann aber nach 1 Woche,da sie es nicht aushielt und war vollkommem am Boden und wollte unbedingt meine Adresse haben,da sie mir einen Brief schicken wollte um mir zu sagen,dass ihre Gefühle zu mir echt sind, sie mich niemals belogen hat und blabla halt. Hab ihr gesagt,dass sie sich gern mit mir treffen kann,aber ich kein blöden Brief möchte. Wir trafen uns und verbrachten einen schönen Tag miteinander. Sie suchte immer wieder meine Nähe und ich wies sie aber ab . Sie sagte mir,dass ihr Freund die Liebe ihres Lebens sei und sie ihn nicht verlassen wird. Das tat weh :-( als wir uns verabschiedeten fühlte sich das ganze an wie ein Abschied für immer,aber so wars nicht. Am nächsten Tag rief ich sie an um ihr zu sagen,dass es zwischen uns was Besonderes sei und ich das nicht aufgeben möchte bzw kann. So begann wieder etwas wunderschönes zwischen uns und nach 2 Monaten verließ sie ihren damaligen Freund für mich. Wir verbrachten wunderschöne 2,5 Jahre miteinander. Sie sagte immer wieder wie anders es mit einer Frau ist...so anders schön und es passt alles. Sie fühlte sich geborgen. Sexuell hat sie noch nie sowas wunderschönes erlebt wie mit mir und sie liebt mich. Sie fing an ihre Zukunft mit mir zu planen. Wir sprachen regelmäßig über Zusammenziehen,Kinder. Unsere Familien und Freunde wussten schnell Bescheid und für alle war es vollkommen in Ordnung. Sie erzählte es sogar allen viel schneller und war dabei entspannte als ich.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum