Frauen WIR-Prozess 2020

 

E I N L A D U N G

zum

FRAUEN - WIR - PROZESS

 

vom 7. – 9. Februar 2020

im queer_feministischen Bildungshaus #lila_bunt in Zülpich

 

Liebe Frauen,

wir laden Euch ganz herzlich ein, an einem Wir-Prozess nach Scott Peck teilzunehmen! 

Der Wir-Prozess ist ein gemeinschaftsbildender Prozess nach den Kommunikations-empfehlungen von Scott Peck. Begleitet wird der Prozess von Frauen, die in der Gemeinschaft Schloss Tempelhof nach diesen Empfehlungen leben. Sie „fungieren als eine Art »Reisebegleitung«. Sie übernehmen jedoch keine Führung und Leitung im üblichen Sinn, da die Verantwortung für das Gelingen des Prozesses jedem einzelnen Gruppenmitglied paritätisch zugesprochen wird. Es ist spannend, welches Potenzial sich in den Menschen zeigt, wenn es niemanden mehr gibt, der vorangeht, keine mehr, die vorgibt zu wissen, wie »es« geht oder wie der Karren aus dem Dreck zu ziehen ist – das ist vielleicht die derzeitig ehrlichste Standortbestimmung der menschlichen Spezies.“[1]

Alle Teilnehmerinnen* versprechen für ein Wochenende „gemeinsam am Ball zu bleiben, nicht wegzulaufen, wenn es schwierig und zäh wird, und sich an den vorgegebenen Kommunikationsempfehlungen zu orientieren. Diese weisen darauf hin, die eigenen Impulse zu erforschen und mitzuteilen sowie die Verantwortung nicht nur für den »persönlichen Erfolg« als auch für das Gelingen des Gesamtprozesses zu übernehmen. Des Weiteren halten die Empfehlungen dazu an, nur zu sprechen, wenn es ein inneres Bewegtsein gibt; in der Ich-Form zu sprechen; nicht zu dozieren oder zu analysieren; keine Ratschläge zu geben; ein Wagnis einzugehen (»Take a risk!«); und den Wert von Stille anzuerkennen.“[2]

Es handelt sich um kein therapeutisches Angebot. Für ihre physische und psychische Eignung für die Teilnahme am Wir-Prozess  haften die Teilnehmerinnen* selbst.

 

FRAUEN –WIR - PROZESS

Ort:                  Bildungshaus #lila_bunt Zülpich 

Anreise:          Freitag, 07.02.2020 ab 17 Uhr

Abreise:          Sonntag, 09.02.2020 nach dem Mittagessen (ab ca. 14 Uhr)

 

Die Unterbringung erfolgt überwiegend in Zwei- u. Dreibettzimmern. Einzelzimmer stehen nur sehr begrenzt zur Verfügung.

Preise:

Einzelzimmer: 280,00 €
2-Bett-Zimmer: 260,00 €
3-Bett-Zimmer: 240,00 €

Die Preise verstehen sich pro Person für Unterkunft und Verpflegung mit Vollpension inkl. einem Aufschlag für den Wir-Prozess. 

Der Teilnahmebeitrag gestaltet sich nach dem Solidaritätsprinzip und soll sich im Rahmen Deiner finanziellen Möglichkeiten bewegen. Wenn Du etwas mehr gibst, ermöglichst Du auch weniger zahlungskräftigen Frauen die Teilnahme.

Diese Tarife können nur durch eine Unterstützung von BiNe – Bisexuelles Netzwerk e.V. und durch die Solidarität der Frauentreffen-Teilnehmerinnen* der vorhergehenden Jahre ermöglicht werden. 

 

Informationen zur Unterkunft: 

Das Mittagessen wird serviert. Das Abendessen wird vom Haus zwar bereitgestellt, aufgedeckt wird allerdings von der Gruppe selbst. Für die Abendessen müssen sich jeweils 2 Personen melden, die das Abräumen und den Abwasch übernehmen.

Getränke gibt es gegen geringe Gebühr vor Ort: Limos, Schorlen, Mate, Bier, Sekt, Wein und Sprudelwasser

Bettwäsche und Handtücher sind mitzubringen, bei Bedarf kann Bettwäsche gegen eine Leihgebühr von €5,- vor Ort auch geliehen werden.

Bitte melde dich über folgenden Link an: Frauen-Wir-Prozess 2020

Deine Anmeldung ist nur gültig, wenn Du gleichzeitig die Teilnahmegebühr auf folgendes Konto überweist:

 

BiNe – Bisexuelles Netzwerk e.V.

Postbank Frankfurt

IBAN: DE66 5001 0060 0717 7696 02

BIC: PBNKDEFF

 

Anmeldeschluss ist Freitag, 29.November 2019.

Spätere Anmeldungen sind - je nach Kapazität - auf Anfrage möglich.

Nach dem Anmeldeschluss erhältst Du zeitnah die Teilnehmerinnenliste und weitere Informationen.

Wenn Du noch Fragen hast, melde dich bei Claudia oder Lisa-Myriel unter WIR-Frauen2020.

 

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Prozess!

 

 

[1]  Gabriele Kaupp: „Die Suche nach kollektiver Weisheit“ 

https://oya-online.de/article/read/1565-die_suche_nach_kollektiver_weish...

[2] ebd.