Einladung Online-Treffen

 


Liebe Bi+ Netzwerker*innen, und alle, die es werden wollen!

Freitag, den 09.04.21 von 18.30 – 21.00 Uhr

Samstag, den 10.04.21 von 9.00 – 13.00 und 19.00 – Ende offen

Sonntag, den 11.04.21 von 9.00 – 13.30 Uhr

 

 

Wir organisieren gemeinsam ein gemütliches, lustiges, spielerisches, musikreiches , Chillout Treffen –  ohne Ansteckungsgefahr- höchstens mit Humor, Inspiration und Kreativität! Alles kostenfrei, Du musst kein BiNe-Mitglied sein und Du kannst auch nur teilweise  dabei sein.

Ein detailliertes vorläufiges Programm findest Du hier

Das endgültige Programm kommt nach Anmeldeschluss.

Du brauchst:

✗    das Treffen wird über Zoom stattfinden. Hier findest Du die aktuellen Datenschutzrichtlinien.

✗    einen PC oder Laptop mit einer guten Internetverbindung.

✗    Teilnahme mit dem Smartphone oder Tablet ist nicht ganz so komfortabel, Du kannst nicht alle Teilnehmenden gleichzeitig sehen und nicht alle Funktionen nutzen.

✗    eine Webcam oder Kamera und Microfon an deinem Apparat.

 

Was brauchen wir von dir?

1.     Deine Anmeldung bis zum 08.04.21 an onlinetreffen@bine.net mit Deinem Namen, E-Mail-Adresse (damit wir Dir den Zoom Link zusenden können) und Telefonnummer (wenn es technische Probleme zu besprechen gibt).

2.     Möchtest Du an einer Zoom Einführung für Anfänger*innen am Mittwoch, den 31.03. um 20.00 Uhr teilnehmen?

3.     Magst Du einen Workshop geben? Dann melde Dich spätestens bis zum 24.03. bei Carmen: Tel.: 0157-72682901, und halte Dir Donnerstag, den 01.04. um 20.00 Uhr frei. Hier machen wir den letzten Programmschliff über Zoom zusammen.

4.     Sonstige Anmerkungen oder Fragen?

5.     Möchtest Du zeigen, was Du der Welt und unserem Netzwerk zu bieten hast? Bei dem Oktobertreffen 20 gab es den Wunsch eines Flyertisches. Diese tolle Idee wollen wir weiterverfolgen. Hierfür schick uns vorher Deinen Flyer oder ein Dokument mit Deinen Angeboten, etc. an: onlinetreffen@bine.net , damit wir sie gesammelt für alle BiNe Netzwerker*innen in eine Form bringen können.

 

Carmen Weidemann

und Maria Bosman