Wie sage ich es meinem Ehemann? (Öffentlich)

Ginge, Mittwoch, 14. März 2018, 16:14 (vor 219 Tagen) @ UT

Ich habe meinen Mann so drei Wochen nachdem ich germerkt habe, dass ich nicht nur Gefühle für eine Frau entwickelt habe, sondern wir uns auch näher gekommen sind und ich gemerkt habe, dass ich sie liebe und begehre, gleich meine "Affäre" gestanden. Er war super verständnisvoll aber auch sehr verletzt. Tja und dann begann eine schwierige Zeit, die nun schon ein paar Jahre anhält. Ich lebe noch mit meinem Mann und meinen zwei Kindern und sehe meine Freundin immer mal am WE und in den Ferien. Für sie natürlich auch keine befriedigende Lösung. Ich möchte meinen Kindern das Familienleben nicht nehmen und ich verstehe mich toll mit meinem Mann, bis auf natürlich die schwierige Sitaution, dass ich ein Doppelleben führe, von dem er weiß und über das wir reden. Mein Sohn war 17 als ich es ihm gesagt habe, bei meiner Tochter habe ich gewartet bis sie 14 war. Sie haben es beide erstmal gut aufgenommen, aber es ist auch etwas abstrakt. Mein enger Freundeskreis weiß Bescheid, viele in meinem Umfeld aber nicht. Ich bin auf viel Verständnis gestoßen, aber dennoch gelingt es mir nicht an allen Stellen offen zu sein. Es funktioniert irgendwie als Modell aber es benötigt eine gute Basis und die hatten wir nach vielen Jahren der Ehe. Wir müssen immer wieder an uns arbeiten, mal sehen wie es trägt und auch meine Freundin möchte ich nicht verlieren, die Verständnis hat, solange die Kinder noch im Haus sind...dann wird es sicherlich noch schwieriger...aber ich bin froh, dass ich es meinem Mann und Kindern gesagt habe, anders hätte ich es nicht leben wollen und können, aber ich wollte mich auch nicht verstellen. Tja es ist schwer alles zu haben und sicherlich kaum möglich. Aber dem Herzen und den Gefühlen zu folgen heißt auch, dass Leben sehr nah zu spüren!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum