bisexueller mann - problem mit frauen (Liebe und Beziehung)

by bisex84, Tuesday, June 26, 2018, 17:04 (173 days ago)

Leider war ich im Schreibfluss und es ist ein bisschen länger geworden, wäre aber echt nett von euch wenn ihr ein paar Tipps habt :-)

Hallo zusammen,

ich bin 34 Jahre und bin bisexuell, denn ich finde beide Geschlechter geil!
In den letzten Jahren habe ich meine Erfahrungen mit Männer gemacht, alles nach dem Motto... ich bin single und kann mich austoben :-)

Durch die "blaue Seite" habe ich mehrere Männer kennengelernt und mit einigen habe ich mich auch getroffen. Ich lebte immer mit dem Gedanken das es nur Sex ist, alles ohne Gefühle!
Eines Tages traf ich aber ihn, wir haben uns sehr gut verstanden aus den regelmäßigen Treffen entwickelte sich so langsam eine Beziehung wo auch Gefühle im Spiel waren.

Mit höhen und tiefen waren wir 2 Jahre zusammen, alles wurde geheim gehalten denn ich bin nicht geoutet. Während den ganzen Jahren hatte ich aber immer wieder den Wunsch nach einer Familie, mit Frau und Kinder, die führte dazu dass die Beziehung mit ihm kaputt ging.

Durch eine Freundin traf ich die Frau die mich schon Jahre davor interessierte und nun single war. Auch mit ihr habe ich mich auf Anhieb sehr gut verstanden, doch beide wollten das ganze langsam angehen denn sie hatte eine schlechte Beziehung hinter sich und ich war auch immer aufgeregt und zum teil vermisste ich die zeit mit Ihm.

Die Wochen vergingen und wir trafen uns immer öfter, knutschten auch und fummelten ein bisschen. Doch irgendwie merkte ich, dass sich in meiner Hose nichts tat und das hat mir große sorgen gemacht und wollte nicht das sie das merkt. Irgendwann erfuhr ich von einer dritten Person, dass meine Freundin vor mir mit einer Frau zusammen war und sie quasi bisexuell ist. Mein Kopfkino zeigte mir sofort welche Möglichkeiten sich dadurch anbieten und ich war mega froh darüber mich nicht vor ihr verstecken zu müssen.

An einem Abend bat sie mich bei ihr zu schlafen, doch irgendwie ahnte ich schon, dass sie mit mir schlafen wollte und meine Angst zu versagen wuchs immer mehr. Als wir im Bett lagen sagte ich zu ihr das ich müde bin und schlafen wollte. Leider hatte ich am nächsten Morgen keine ausrede mehr, wir begannen zu knutschen und zu fummeln doch mein bester rührte sich nicht. Um auszuweichen begann ich sie mit den Hände zu befriedigen um ein bisschen zeit zu überbrücken.
Als sie dann ran wollte merkte sie dass mein kleiner noch am schlafen war und dann begann sie zu hinterfragen was denn los ist oder ob ich sie nicht attraktiv finde.
Ich versicherte sie, dass sie ganz toll ist und dass ich mega glücklich mit ihr bin. Ich sagte ihr, dass ich im Moment ein bisschen unter Stress bin wegen der arbeit und deswegen dieses Problem habe.

Ein paar tage danach beschloss ich ihr zu sagen das ich bi bin und nur Sex mit Männer gehabt habe in den letzten Jahren. Aus dem Grund bin ich ziemlich aufgeregt wenn es zum Sex kommt.

Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und erzählte ihr alles am selben Abend noch. Sie nahm das alles mit Humor und erzählte mir von ihrer Beziehung mit der Frau, sagte aber sofort im Anschluss, das es für sie nur eine Erfahrung war und definitiv bisexuell ist. Sie fragte mich auch wie ich mir das vorstellen würde, darauf antwortete ich, dass ich vielleicht nicht aus Sex mit Männer verzichten kann, zumindest ab und zu hätte ich schon bock darauf und evt. auch mit ihr zusammen.

Leider ging der Schuss nach hinten los, denn sie war absolut nicht einverstanden mit meiner Vorstellung. Wir redeten viel über dieses Thema doch nie gab sie ein Anzeichen mich verlassen zu wollen. Eines abends wollten wir es nochmal versuchen, und wieder einmal ging bei mir nichts. Frustriert ging ich nach hause und begann mir Gedanken zu machen warum das so ist.
Ich kann sagen, dass ich diese Frau geliebt habe und fühlte mich auch von ihr geliebt.
Am nächsten morgen kam dann der Anruf von ihr, sie sagte nur das ich mir Gedanken machen soll ob ich überhaupt noch Frauen geil finde und sollte mich erst melden wenn ich mir im klaren bin was ich will.

Es ist ein Jahr vergangen, und ich habe mich nicht bei ihr gemeldet. Ich traf ihn wieder und es begann alles wieder von vorne. Es fühlte sich gut an wieder bei ihm zu sein. Mittlerweile hatte er auch unsere gemeinsamen Freunden von meiner Bisexualität erzählt, ich fand es überhaupt nicht schön einfach so geoutet zu werden, aber gut meine freunde nahmen es wirklich gut auf.

Von ihr habe ich auch nichts mehr gehört, unsere gemeinsame Freundin sagte mir nur, dass Sie mich nicht mehr sehen will. Vor kurzem habe ich aber Fotos von ihr gesehen, sie war oft mit ihrer ex Freundin zusammen :-)

Nun zu meinem Dilemma...

Bei Frauen habe ich es nie einfach gehabt, immer habe ich das gefühl, dass sich keine um mich interessiert. Männer finden mich immer geil und auch typen die ich vor Jahre mal getroffen habe fragen immer wieder ob ich lust auf ein Treffen habe...

Nun hatte ich quasi meine Traumfrau gefunden und mein kleiner lässt mich hängen.
Ich habe Angst dass sich sowas wiederholt sollte ich eine Frau mal kennen lerne.

Manchmal denke ich, das ich doch schwul bin, doch dann sehe ich Frauen und sie gefallen mir auch das ich mir vorstelle mit ihr Sex zu haben, aber selbst dann regt sich mein kleiner nie.

Wie seht ihr das?


Complete thread:

 RSS Feed of thread

powered by my little forum